Facharztforum Saar e.V.

Berufsverband der saarländischen Fachärzte

14. Saarländischer Fachärztetag

Die Veranstaltung ist wegen der  COVID-19-Pandemie in 2020 und 2021 verschoben und nun für Samstag, 02. Juli 2022 geplant. 

Das Facharztforum │Saar wird seinen 14.Fachärztetag mit aktualisiertem Programm und dem bewährten Format durchführen und hofft auf Ihre Teilnahme.

Unser Fachärztetag ist eine klassische Präsenzveranstaltung und wird neben den Vorträgen auch wegen des kollegialen Austausches und der persönlichen Information bei den Ausstellern geschätzt.


Ort: Schloss Saarbrücken, Festsaal

VORLÄUFIGES PROGRAMM (Stand Mai 2022)          


08:30 Uhr

Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Eröffnung des Fachärztetages

09:05 Uhr

Grußwort Dr. rer. pol. Magnus Jung (Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit des Saarlandes)

09:15 Uhr

Die aktuelle berufspolitische Situation

09:30 Uhr

Medizinische Innovationen
in den Fachgebieten Urologie, Pneumologie, Dermatologie, Kardiologie, Nephrologie, Onkologie, Endokrinologie, Neurologie, Pädiatrie, Ophthalmologie und Rheumatologie

10:30 Uhr

Besuch der Ausstellung

11:00 Uhr

Hauptvortrag
Stationsersetzende Behandlungen und Eingriffe: Die Folgen des neuen §115b für die ambulante Versorgung

Referent: Dr. med. Bernhard Gibis
Leiter Geschäftsbereich Sicherstellung und Versorgungsstruktur KBV

11:45 Uhr

 …………………..

Podiumsdiskussion

Moderation: Norbert Klein,
ehem. Chefredakteur des Saarländischen Rundfunks

12:15 Uhr

Ende der Veranstaltung

Podiumsdiskutanten:

  • Dr. med. Bernhard Gibis
    Leiter Geschäftsbereich Sicherstellung und Versorgungsstruktur KBV
  • Dr. med. Matthias Heinze
    HNO-Arzt, Ambulanter Operateur, Landesvorsitzender Saarland des Deutschen Berufsverband
    der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte e.V.
  • Prof. Dr. Jörg Loth IKK
    Vorstand IKK Südwest
  • ...



Rückblick

13. Fachärztetag

13. Fachärztetag

Am Samstag, 16. März 2019 fand der 13. Saarländische Fachärztetag statt.

Egbert Maibach-Nagel Chefredakteur Deutsches Ärzteblatt

Thema “Digitalisierung im Gesundheitswesen: Gefährliches Schicksal oder Instrument für eine bessere Medizin?